Veröffentlicht in Allgemein

Stoßfest, Tierfest, Lebensfest? Der Edding L.A.Q.U.E – Test

Ich LIEBE Nagellack. ja wirklich. Noch nicht immer, aber in den letzten 5 Jahren ist das Nägellackieren schon fast zu einem kleinen Hobby geworden. Ganz zum Leidwesen meines Mannes. Der  behauptet nämlich schon, ich hätte Nagellack in allen RAL-Tönen. Er hat natürlich nicht recht. Nicht ganz 🙂

Aber gerade in meinem Beruf ist ein ordentliches Auftreten enorm wichtig und auch die Hände und Nägel sollen da natürlich mitspielen. Nun besteht mein Leben ja aber nicht nur aus herum sitzen und nett aussehen. Sport, Putzen, der Hund und alles andere im Alltag stellen die Lacke da immer wieder auf die Zerreißprobe und da kommt es schon häufiger vor, dass ich jeden Abend neu- oder umlackiere, um den Nägeln einen neuen Glanz zu verleihen. Wie auch anders, denn ist der Lack erst einmal ab, sieht das Styling einfach nur noch furchtbar aus.

Ein richtig haltbarer Nagellack, der schonend zum Nagel ist, in vielfältigen Farben präsentiert wird UND noch dazu stoßfest ist und nicht einfach so abblättert, das wäre ideal für mich. Daher testete ich den L.A.Q.U.E von Edding einfach einmal selbst.

Ich besorgte mir die drei Farben, die es momentan auch im Produkttest gibt. Fortuna war mir diesmal nicht hold, doch ich wollte dennoch einmal sehen, was die Lacke so bringen sollten.

Mad Mystirose in einem schicken Altrosa „Dezent und intensiv zugleich und kein bisschen alt. Diese Farbe ist perfekt fürs Büro und schön zurückhaltend. Sie lässt sich super mit allen Stylen kombinieren und ist einfach die ideale Lösung für den Alltag.

Wild Watermelon in frischem Style „ein außergewöhnliches Pink für Frauen, die wissen was sie wollen.“ und zu aller letzt.  Wer mag nicht gern auf seine Nägel schauen und direkt an Sommer und Sonnenschein denken? Ich liebe diese Farbe, da sie einfach absoluten Lebensmut vermittelt. So sehe ich das zumindest.

Real Red in einem kräftigen Ton und „ein starkes Rot. Genau wie Ihr Selbstbewusstsein.“ Eine perfekte Farbe zum Ausgehen! Besonders mit dunkler Kleidung und zum kleinen Schwarzen wirkt diese Farbe einfach nur richtig richtig toll!

 

Das Auftragen.

Alle Lacke von Edding L.A.Q.U.E  haben einen angenehm breiten Pinsel, der genau die richtige Menge Lack entnimmt. Die Lackdichte ist so gewählt, das eine Lage bereits ausreicht, um eine optimale Deckung zu erreichen. Durch das nur einmalige Auftragen erreicht man nur eine dünne Lackschicht, die zwar absolut deckend ist, zeitgleich aber auch richtig schnell trocknet. Für das eilige Styling also absolut geeignet! Wer es noch schneller trocken haben möchte, der kann den Klarlack auftragen. Dies ist kein Muss, denn der Nagellack hat schon so eine hohe Glanzkraft, aber wer darauf besteht, erhält noch schnellere Trockung. Richtig gut!

Der Pinsel ist wunderbar weich und nicht zu kratzig, sodass keine unnötigen Schlieren auf dem Nagel entstehen. Ein absolut angenehmes Handling und schon dafür volle Punktzahl.

Die Vielfalt.

Bei Nagellackherstellern oder – sorten ist es mir auch wirklich wichtig, das eine große Farbvielfalt geboten wird, um für jedes Styling den perfekten Lack zu finden. …Nun. Muss ich noch etwas dazu sagen?

http://www.edding-laque.com/de/farben/

(Es sind 58!!!!!!!)

Der Inhalt.

Wie ich bereits erwähnte, ist es mir auch wichtig, dass mein Nagellack die Nägel pflegt und nicht zerstört. Auch das ist bei dem Lack von Edding gegeben.  „edding L.A.Q.U.E.® verzichtet generell auf schädliche Inhaltsstoffe wie Triphenylphosphat, Formaldehyd und Formaldehyd-Harz, Toluen, Hydroxytoluol, Dibutylphthalat und den Weichmacher Campher.“ ( http://www.edding-laque.com/de/fakten/). Das allein ist wirklich schön und nicht unbedingt alltäglich. Der Nagellack ist demnach auch für empfindliche Hände und Nägel bestens geeignet.

Im Test.

Natürlich wollte ich nun auch wissen, ob der Nagellack von Edding wirklich das hält, was er verspricht. Der erste Test bestand im Putzen. Natürlich habe ich den Nagellack erst aushärten lassen – schließlich soll der Test ja auch fair sein. Aufwaschen, Wäsche aufhängen, Schrubben und Kratzen – die Nägel sehen nach 3 Stunden permanenten Wasseraussatz noch immer aus wie neu gemacht. Auch, wenn man einmal an Ecken hängen bleibt, ist kein Kratzer zu sehen. Super!

Als nächstes wollte ich es etwas genauer wissen. Also habe ich einfach einmal meinen Sport ausgeübt. Ich betreibe Calisthenics – und das ist alles andere als schonend für den Nagellack. Erde, kleine Steine, Metall und Pflastersteine, Nägel klopfen darauf, kratzendarüber und doch: auch hier ist kein Makel zu sehen.

Im letzen und abschließend Test wollte ich den Lack noch einmal herausfordern. Nur gut, dass gerade Herbstzeit- und somit Reifenwechselzeit ist. Beim Schleppen der Räder kann es schon einmal dazu kommen, dass man hängen bleibt oder der Nagel anschlägt. Hier ist nur eine winzige Ecke abgebrochen – mehr Nagel als Lack. Auch diesen Härtetest hat der Nagellack also mit Bravour gemeistert. Ich bin begeistert!

 

Advertisements

2 Kommentare zu „Stoßfest, Tierfest, Lebensfest? Der Edding L.A.Q.U.E – Test

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s