Veröffentlicht in Allgemein, Produkttests

Kopf über ins Kochvergnügen! Das Kochset Merkur von „KOPF“ im Test.

Ich liebe es zu kochen und immer neue Gerichte und Variationen auszuprobieren. Und gerade mit einem gelernten Koch zu Hause, macht das Experimentieren noch mehr Spaß. Doch als Low-Carbler kommen da des öfteren Zutaten in Topf und Pfanne, die die Kochelemente gar nicht so gut abkönnen. Eingebranntes, Ablösungen etc. und pp. gehören da leider fast schon zum Alltag. Mit dem KOPF-Kochset Merkur sollte das allerdings nicht mehr passieren. Ob ich kochtechnisch wirklich zufrieden war, erfahrt ihr hier im Test.

Das Kochset:

dsc_0569Das Kochset Merkur von Kopf besteht aus vier verschiedenen Töpfen, die die Ansprüche im Kochalltag voll erfüllen. Dabei sollen 1x Kochtopf 16 cm, 1x Kochtopf 20 cm, 1x Fleischtopf 24 cm – je mit einem Glasdeckel und eine Stielkasserolle 16 cm – ohne Deckel mir die Möglichkeit bieten, ein vollwertiges Mahl fast gleichzeitig zuzubereiten. Das Kochset ist komplett aus Edelstahl, was natürlich im Sinne von Rost und Empfindlichkeit absolut klasse ist. Auch mit einem Gesamtgewicht von gerade einmal 5 kg zählt das Set zu den Fliegengewichten. Alle vier Töpfe können ganz problemlos bei bis zu 240 °C im Backofen vor sich hin köcheln, die Glasdeckel halten immerhin 180 °C aus. Besonders diese Firmenangabe habe ich natürlich ausgetestet. Tatsächlich verbiegt sich bei hoher Temperatur absolut nichts, das Edelstahl ist absolut hitzebeständig.

Besonderheiten:

Otto.de

Als eine ganz besondere Hervorhebung ist mir die Messskala im Kochtopf aufgefallen. Ein leidiges Messebessersuchen gehört nun der Vergangenheit an, mit Hilfe der Skala können Flüssigkeiten ganz einfach während des Kochvorgangs abgemessen werden. Für mich ist das ein absolutes Plus! Die Messskalen sind in 500ml-Schritte bzw. bei den größeren Töpfen in Literschritten untergliedert. Ich finde diesen Maßstab sehr angebracht und hätte ihn selbst nicht größer oder kleiner gewählt. Die Abstände sind dabei groß genug, sodass sich auch Zwischenmaße ganz einfach und problemlos abschätzen lassen.

dsc_0572Eine weitere Besonderheit, die ich bei diesem Kochset gesehen habe, ist die Eignung für alle Herdtypen. Ganz gleich ob Gas, Elektro, Ceran oder sogar Induktion, das Kochset kann auf all diesen Herdplattentypen eingesetzt werden. Damit erhält man demnach eine Investition für die Ewigkeit und ganz unabhängig von Herd- oder Kochflächenwechseln. Auch für die Spülmaschine ist das Set geeignet – wenn diese denn groß genug ist 🙂 Bei meinem Test lösten sich auch krustige Speisereste während des Waschvorganges ganz einfach ab. Die Oberfläche ist glatt und lässt sich einfach reinigen, was einen Waschgang in der Spülmaschine noch einmal erleichtert. Super!

dsc_0576Auch der verkapselte Sandwichboden spricht absolut für sich. Die Wärmeleitung funktioniert optimal und der Topfboden ist bereits in kurzer Zeit hocherhitzt und einsatzbereit.

Apropos hocherhitzt: Habt ihr euch einmal die Griffe des Kochsets angeschaut? Beim ersten Kochexperiment war ich ja doch sehr skeptisch, doch die metallenen Griffe sind wirklich absolut isoliert und können problemlos und ohne Topflappen angefasst werden.

 

a.h.u.n_fazit.pngFazit:

Preis-Leistung überzeugt bei dieser Produktreihe definitiv. Je nach Anbieter erhaltet ihr das Kochset für 60-80 Euro, was für ein  Topfquartett, das noch dazu so hochwertig, induktionsgeeignet und spülmaschinenfest ist, absolut spottgünstig ist (wie ich finde). Die integrierte Messskala erleichtert das Zubereiten sämtlicher Gerichte und sticht gerade beim Kochen von Suppen sehr hervor. Das zusätzliche „Einmatschen“ eines extra Messbechers ist nun passé.

Die einzelnen Töpfe sind sehr stabil, absolut hitzebeständig und ofentauglich – gleichzeitig bestechen Sie aber durch das geringe Gewicht und die Formbeständigkeit bis hin zu sehr hohen Temperaturen. Der verkapselte Sandwichboden sorgt für eine wirklich schnelle Wärmeleitung zwischen den verschiedenen Bodenschichten, der Topfboden ist somit enorm schnell heiß und der Kochvorgang beschleunigt sich. Gerade für ungeduldige Kochspaßlinge wie mich absolut top! 

Auch bei einem komplizierteren Kochvorgang wie Mehlabbrennen, Karamellisieren oder Glasieren haben die Töpfe standgehalten und auch die Säuberung wurde durch die Beschichtung wirklich einfach. Hier sollte man allerdings auf weiches Reinigungszubehör achten – man möchte ja gern länger etwas vom Set haben.

Die Griffe an den Töpfen sind absolut Wärmeisoliert, sodass beim Anheben des Topfes keinerlei Kochhandschuh oder ähnliches benötigt wird. Das ist eine Zeitersparnis und kann noch dazu Verbrennungsgefahren ganz einfach und simpel dezimieren.

Ich bin sehr überzeugt von diesem Set und würde es bei Umzügen oder Neuanschaffungen definitiv wiederkaufen und weiterempfehlen. ★★★★★

*Dieses Produkt wurde mir zum Testen kostenfrei von KOPF und ChannelBuzz zur Verfügung gestellt. Die Testergebnisse beruhen auf wahrheitsgemäßen Angaben und entsprechen der von mir erprobten Tatsache.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s