Veröffentlicht in Allgemein, Produkttests

Nackthund! Endlich luftig in den Sommer starten!

Der Sommer steht bevor und die Tage werden endlich wirklich wieder wärmer. So warm, dass es schon fast perfektes Badewetter ist! Wo wir uns leichter bekleiden können und uns in luftiger Badewäsche in die Fluten stürzen können, kann sich mein Fellkind leider nicht einfach so ausziehen. Gerade bei seiner doch sehr dichten Unterwolle, leide ich oftmals mit dem tiefschwarzen Keks mit. Ich besitze zwar einen Furminator daheim, der auch nach dem Duschen zum Einsatz kommt, irgendwie war aber dennoch immernoch zu viel lose Unterwolle im Hund. Oder besser gesagt: In meiner Wohnung verteilt. Kaum über das Mopsekind gestreichelt, hatte ich einen Chihuahua an meiner Hand – zumindest von der Fellmenge her.

 

DSC_2045.JPGEzzy Groom – luftig durch den Sommer.

Beim Durchstöbern von Facebook hatte ich dann eine Werbeanzeige auf der Pinnwand. Ich finde ja solche bezahlte Werbung eher blöd, aber in diesem Falle war ich wirklich mal ziemlich froh. Warum? Weil mich das Video wirklich staunen lies. Zu sehen war ein kleiner Kamm, der unglaublich viel Fell aus dem abgebildeten Hund, der Katze, dem Kanninchen und und und holte. Hmm, ob das echt funktionieren könnte? Ich stöberte also mal auf der Seite umher und war vom Preis erstaunt. Mit Versand sollte mich das Zauberstück gerade einmal grob 14 Euro kosten. Das konnte doch wohl kaum gut sein – aber ich bin einfach unglaublich neugierig und wollte es deswegen einmal ausprobieren!

Schnelle Lieferung, kurze Verblüffung.

DSC_2046Nach wenigen Tagen, ich konnte mir in der Zwischenzeit schon 2 oder 3 Chihuahuas bauen, kam der Ezzy Groom dann wirklich an. Nun war ich verwirrt. Ich weiß nicht, was ich erwartet hatte, aber das sicherlich nicht. Denn ich hielt ein kleines Stück Holz in der Hand, an dessen einer Seite ein…hmm-.. Sägeblatt befestigt war. Ja, wirklich.  Die Zähne sahen einfach aus, wie von einer kleinen Säge.  Das Holz sah echt super schick aus, dunkel und glänzend, mit einem goldenen Schriftzug. Das gute Stück war irre leicht und lage einfach super in der Hand. Doch: Wie sollte das Teil mit seinen Sägezähnen helfen?

Ihr wisst ja aber, ich hab keine Geduld und konnte somit auch nicht lange warten.  Den Hund in der Küche platziert, find ich also vorsichtig an, das Teil sanft über den Rücken von zarro zu ziehen und – ich war absolut baff. Was dort aus dem Hund binnen weniger Sekunden raus kam, war echt irre. Zarro findet Bürsten jetzt nicht ganz so toll, diesmal entspannte er sich aber absolut. Nach 5 Minuten tat mir der Arm langsam weh und mein 50 L Müllsack war tatsächlich auch einfach mal bis zum Rand gefüllt. Nach 5 Minuten – und Zarro ist ein Kurzhaar!
Wenige Tage später machte ich das selbe noch einmal – allerdings an der frischen Luft und auf der Wiese, denn die ausgebürsteten Haare fliegen echt überall hin 🙂 Auch beim zweiten Mal kam eine Unmenge an Fell aus dem Hundekind heraus. Verblüffend. DAS hätte ich dem kleinen Gerät nicht zugetraut. Das Fell glänzt direkt mehr und man sieht endlich die Hundeform wieder =)

 

Fazit:

a-h-u_logo_fazitIch bin echt begeistert von dieser Bürste und kann sie nur empfehlen. Natürlich sollte man das gute Stück nicht unbedingt im Winter einsetzen, denn hier wird die Unterwolle wirklich gebraucht – im Sommer allerdings ist es eine wirkliche Entspannung für den Hund. zarro trocknet schneller, ist aber dennoch noch vor Ungeziefer und Sonne geschützt und kein rasierter Nackthund 🙂 Wenn ihr also die 14 Euro übrig habt, kann ich euch dieses Teil nur ans Herz legen. Auch meine Freundin mit Ihrem Chihuahua-Spitz-Mix hat den Ezzy Groom ausprobiert und sich direkt selbst einen bestellt.

 

Habt ihr schon einmal davon gehört? Welche Bürste nutzt ihr für eure Fellnase? Ich bin gespannt auf eure Meinung =)

 

Advertisements

3 Kommentare zu „Nackthund! Endlich luftig in den Sommer starten!

  1. Ich nutze für meine Katze den Furminator. Ähnliches Prinzip, aber ein eher pragmatischer Aufbau. Am ende eines langen Griffs befinden sich zwei „Sägeblätter“, mit denen man auch super das Unterfell ausbürsten kann. Mit hilfe eines Druckknopfs am Griff, können dann die „Sägeblätter“ gegen einander verschoben werden, was dann beim Lösen des Fell- ,Hautschuppen-, Staubmix hilft.
    Ich bin sehr zufrieden mit dem Gerät, auch wenn es visuell nicht ganz so viel her macht wie dein Kamm und sicher auch mehr Platz in der Tasche benötigt :).

    Gefällt mir

    1. hey melleblue! Danke für deinen Kommentar. Den Furmi haben wir auch im Haus – sogar in zweifacher Augabe – und bisher war ich immer sehr zufrieden. Gegen diesen kleinen Minikamm kam er bei Zarros Fell jedoch nicht an! 🙂
      LG, Diamonyque

      Gefällt mir

  2. Ich habe mir das Teil auch bestellt, es ist heute angekommen. Ich habe 3 Bürsten Zuhause. Aber mit keiner habe ich so extrem viel Unterwolle rausgeholt wie heute. Mein Hund sieht nun total dünn aus. Aber mit dem Sägeblatt hast du vollkommen recht. Das Ding ist ein Sägeblatt einer Stichsäge. Aber was solls, es funktioniert, da wissen wir dann jetzt wenigstens, wo wir Ersatzteile her bekommen 😁
    Zu fest drücken sollte man allerdings nicht. Die Zacken sind scharfkantig und machen Schrammen in die Haut. Das ist der einzige Nachteil.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s