Frag mich was! Interessantes zum Freitag, der nun ein Sonntag ist XVII.

Hallo meine Lieben!

Ich hoffe, eure letzte Woche ging ganz entspannt, voller Ruhe und nicht so stressig vorbei und ihr habt am Wochenende jetzt genügend Kraft gesammelt, um voll in die neue Woche zu starten.

Ich halte euch wie immer etwas bei Laune und beantworte die typischen Fragen 🙂 Übrigens: Ihr selbst könnt natürlich auch gern Fragen stellen und mir zeigen, wo IHR die Freitagsfüller ausfüllt 🙂

 

1. Den 1. Platz hatte ich damals in der Matheolympiade. In der 2. Klasse! Ab da ging es mathematisch steil berab *lacht*

2. Jetzt ist schon wieder Sonntag und das Wochenende ist vorbei, schade aber auch.

3. Wenn ich mich verwöhnen möchte, gönne ich mir ein hübsches heißes Bad oder sogar eine Massage. Und etwas leckeres zu knabbern!

4.Das wird schon wieder, Kopf hoch und bleib locker.

5. Jedes Bild, was ich von Koh Chang anschaue, stärkt den Wunsch, mich direkt dann dorthin zu beamen. Übrigens sind dort gerade etwa… 27 Grad. Was ich gerade ganz schön kühl empfinde, wenn ch überlege, dass wir immer so um die 30 Grad hatten – und das im thail. Winter.. .

6. Im Urlaub haben wir Spaß gehabt.

 

 

Unsere Liebe Brüllmaus hat mich auf eine weitere lustige Fragerunde gebracht, die von Dr.Schwein!

  1. Hast Du schon mal auf Facebook oder in anderen sozialen
    Netzwerk öffentlich den Tod von Prominenten betrauert? In welcher Weise?

Ja. Ich kann mich an den Tod von Snape-Darsteller Alan Rickman erinnern, den ich mit einem GIF betrauert habe… diesem hier: http://gph.is/1ORxfjl

  1. Hast Du schon mal auf Facebook oder in anderen sozialen
    Netzwerk den Tod von Freunden, Haustieren oder Familienmitgliedern betrauert?
    In welcher Weise?

    Ich glaube, ich habe des Öfteren meine Hamster betrauert. Familie und Freunde – das ist mir dann doch zu persönlich. Klingt doof, ist aber so.

 

  1. Wann warst Du das letzte Mal auf einem Friedhof?

Oh, das ist schon 1-2 Tage her. Macht aber nichts, meine Großeltern wissen auch so, dass ich an Sie denke. Zum Gedenken brauche ich keinen Friedhof. Mir reicht oft ein Blick in den Sternenhimmel.

  1. Wann hast Du das letzte Mal ein Social Media-Profil einer
    verstorbenen Person aufgerufen?

Ich glaube noch nie?

  1. Sollten Beerdigungen/Trauerfeiern auf Video aufgezeichnet
    und bei Youtube hochgeladen werden? Warum (nicht)?

Das halte ich für ziemlich geschmacklos!


  1. Wie viele Profile in sozialen Medien & Netzwerken
    existieren von Dir?

Zählen berufliche auch dazu? 😉


  1. Wie viele Fotos hast Du selbst im Netz veröffentlicht?

Zu viele!


  1. Wie viele Videos hast Du selbst im Netz veröffentlicht?

Puh..2.Über Staubsauger, glaube ich.


  1. Würden Deine Familie in Deinem digitalen Nachlass “Überraschungen” finden?

Da bin ich mir ziemlich sicher!

  1. Benutzt Du Apps oder Verknüpfungen, mit denen Du einige
    Deiner Tweets oder Facebook-Posts automatisch veröffentlichst?

klar! Gerade wenn es um Pizarros Blog oder meine berufliche Timeline geht!

  1. Nutzt Du einen Passwort-Manager?

Auf Arbeit definitiv. Sonst hätte ich wohl überall Zettel hängen…

  1. Wie viele Menschen wären (wenn sie wollten) in der Lage
    auf Dein Emailpostfach zuzugreifen?

Keiner außer mir.

  1. Würden andere Menschen im Fall der Fälle in der Lage
    Zugriff auf Deine Passwörter zu erhalten?

Einer auf jeden Fall 😉

  1. Weiß Deine Familie, dass sie als Hinterbliebene ggf.
    rechtlich verantwortlich für Deine Online-Inhalte werden?

    Keine Ahnung!

  2. Sollen alle von Dir im Netz verfassten Inhalte (Fotos,
    Texte, Videos…) verschwinden? Warum (nicht)?

Wieso? Sie gehören doch irgendwie zu meinem (dann vergangenen) Leben dazu und sind sicher auch eine schöne Erinnerung.

  1. Hast Du ein Testament verfasst?

Nö..

  1. Hast Du Deinen
    digitalen Nachlass im Testament geregelt?

Nö.

  1. Nutzt du einen Anbieter, um deinen digitalen Nachlass zu
    regeln? Warum (nicht)?

Nöööhooo!

  1. Ist dieser Fragebogen der erste Anlass, Dir Gedanken um
    den Digitalen Nachlass zu machen?

Ich mache mir immer noch keine Gedanken darüber.


  1. Wer sollte sich als nächstes Gedanken um den Digitalen
    Nachlass machen?

    Ich denke, derjenige weiß das auch so!

Unbenannt-3

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s