DSGVO – Umzug oder doch noch rettbar?

Hallo ihr lieben! immer mehr und immer öfter lese ich, dass das Gerechtwerden der neuen Datenschutzrechtlinien alleine nicht umsetzbar ist. Alleine im Sinne von ohne Fachmann.

Ich bin langsam wirklich am zweifeln, ob ein Umzug zu Facebook nicht doch besser wäre. Doch wer würde dann folgen? Oder sollte man Instagram nutzen, und dort kleinere Testbeiträge setzen? Immerhin gelten dort etwas andere, in meinen Augen lockere Regeln.

Ich bin verwirrt. Echt verwirrt.

Was sagt ihr?

 

Unbenannt-3

Advertisements

Frag mich was! Interessantes zum Freitag, der nun ein Sonntag ist XXI

Hallo ihr Lieben! Ich weiß – schon wieder melde ich mich sehr selten. Diesmal habe ich aber eine echt gute „Ausrede“ – eine neue Messe steht an und das bedeutet für mich: Kopfstehen und alles irgendwie möglich machen, was irgendwie eigentlich nicht möglich ist. Alles auf den letzten Drücker – alles wie immer. Also: Ein dickes Sorry und ich suche bereits fleißig, was ich testen kann UND beschäftige mich weiter mit der DSGVO. Habt ihr schon etwas neues herausgefunden? Etwas, das uns allen weiterhelfen kann? Oder lasst ihr es als kleine Blogger doch einfach darauf ankommen – rein nach dem Motto: Es wird schon nichts passieren?

 

Nunja – jedenfalls: Es ist Sonntag und das bedeutet, ich habe wieder spannende Fragen für euch. Diesmal mit einem ziemlich langen Beitrag, denn bei https://penseurdelanuit.wordpress.com/ habe ich etwas tolles endeckt 🙂

 

 

  1. Was kann man dir immer schenken?
    Lilien! Auf die stehe ich total und damit kann man mir immer eine Freude machen. mit Kosmetik kann ich in der Regel auch immer etwas anfangen. Obacht ist bei Schmuck geboten. Den verliere ich nämlich immer. Außer meinen Ehering. Als ob dieser festgewachsen wäre =D
  2. Welche alltägliche Pflicht nervt dich?
    Manchmal die Arbeit, manchmal schon alleine das Aufstehen. Wie oft ich mich einfach noch einmal umdrehen möchte. Aber nein – aufstehen und der Pflicht des Arbeitens nachgehen. Ich liebe, was ich tue. Aber manchmal möchte ich diversen Personen oder auch techni. Geräten einfach den Hals umdrehen. Kennt ihr? Kennt ihr!
  3. Was ist das abenteuerlustigste, was du jemals getan hast?
    Puh, ich würde sagen, der letzte Urlaub in Thailand hatte einige abenteuerliche Elemente in sich. Laufen durch den regenwald – und zwar durch einen Fluss, da alles überschwemmt war und man nicht sah, WAS in dem Fluss war.. – nicht-identifizierbares Essen von Straßenständen..hach. Ich will zurück!

  4. Was nimmst du dir regelmässig vor, kannst es aber jeweils nicht durchziehen?
    Das Rauchen aufhören! ich setze mir immer wieder Deadlines aber…nunja.
  5. Du erhältst eine Million, darfst das Geld aber nicht für wohltätige und selbstlose Zwecke verwenden. Was machst du damit?
    Urlaub! Urlaub Urlaub Urlaub. Fleischvorrat für die Dogge. Ein neues Auto und ein ultimatives Care-Paket für den Oldie. Ein Haus …ist nicht so, dass mir nichts dafür einfällt 🙂

  6. Du gründest eine Firma. Welche Güter und/oder Dienstleistungen bietest du an?
    Was ne Frage: Entweder etwas im Bereich Hund oder ich bleibe bei meinen Leisten und bestreite für Unternehmen das Marketing! Wobei ich mir auch was mit Fitness und LC gut vorstellen kann.

  7. Was kannst du gar nicht?
    Ich bin ein absoluter mathematischer Versager. Ohne Taschenrechner bin ich am Pops. Wirklich!
  8. Was würdest du gerne besser können?
    Einparken! Einparken würde ich gern effektiver können. klingt blöd, ist aber so.
  9. Was kannst du besser als andere?
    MEINEN Hund erziehen – der ist nämlich wirklich arg auf mich geprägt. Ich halte mich aufgrund meiner Ausbildung auch für eine ziemlich gute Tänzerin 😉
  10. Was willst du unbedingt noch erlernen?
    Da gibt es sicher einiges – spontan fällt einem aber immer nichts ein.
  11. Was ist dein liebstes Reiseziel?
    Asien habe ich nun kennen- und lieben gelernt. Aber auch tunesien kenne ich nun mit (fast) allen Facetten und kann es mir immer wieder anschauen. Generell gilt: Sonne, Meer, heiß. Dann fühle ich mich wohl.
  12. Welches Tier sieht dir ähnlich?
    Mein Mann meinte neulich Gazelle. Ich würde aber eher sagen… Windhund? Ihr wisst schon. Die mit den langen Haaren 😉
  13. Was ist dein Lieblingsgemüse?
    Ich LIEBE Gemüse in allen Formen. Brokkoli und Rosenkohl sind aber zwei Sorten der Favoriten.
  14. Aus welchem Land stammt das beste Essen?
    Jedes Land hat seine kulinarischen Highlights. Da möchte ich mich nicht festlegen.
  15. Unter welchen Umständen fühlst du dich am wohlsten?
    Wenn es warm ist. Am besten ist es noch, ich habe Hund und Mann bei der Hand.
  16. Wohin zieht es dich im Sommer?
    Ans Wasser. Definitiv ans Wasser und natürlich auch ins Ausland. Es ist so verlockend, neue Kulturen kennenzulernen!
  17. Wie entfliehst du dem Alltagsstress?
    Mit Sport und dem Spaziergang mit dem Hund. Da vergisst man alles um sich herum und konzentriert sich nur auf den Moment.

  18. Wofür hast du immer Zeit?
    Für mich. und den Hund. Es gibt nichts, warum dieser große Fellball nicht Vorrang hat!
  19. Womit verbringst du zu viel Zeit?
    Mit dem Nägel-Lackieren =D
  20. Wofür bist du am meisten dankbar?
    Für meinen Mann. Und Gesundheit. Und genrell dafür, dass es uns eigentlich echt gut geht.
  21. Wann warst du das letzte mal so richtig stolz auf dich?
    Puh, ich bin oft stolz, wenn ich mich selbst mit Handlungen oder Aussagen überrasche.
  22. Wann warst du das letzte Mal so richtig glücklich?
    Ist das komisch, dass man da überlegen muss? Mir fallen einige Dinge ein. Der Weg zum letzten Urlaub, der Kuss an Silvester, die wundervollen Momente auf koh Chang, als Zarro unvermittelt brav war und Ohren hatte…
  23. Was willst du in deinem Leben noch unbedingt machen?
    Weitere Länder entdecken. Ein Haus bauen?
  24. Was ist dein schönstes Erlebniss?
    Es gibt so schöne Erlebnisse. Meine Hochzeit allerdings war einer der wohl tollsten Erlebnisse.
  25. Welcher Wochentag(Mo-Fr) ist dein Liebster und weshalb?
    Samstag. Ausschlafen und dennoch die Chance, noch erledigungen zu machen. Die meisten Freunde haben frei, man hat Zeit für sich und der Montag ist noch nicht ganz so nah 😉
  26. Welches Buch ist besser als jedes andere, das du jemals gelesen hast?
    Ich finde, jedes Buch hat seinen Charme. Krähenmädchen fand ich z.B beeindruckend!
  27. Was wäre dein ultimativer Traumjob?
    Welpenbespaßer!
  28. Wie würdest du gerne deinen Lebensunterhalt verdienen?
    In Ruhe und mit nicht so viel Stress. Ich liebe meinen Job, er ist kreativ und es gibt täglich irgendwas neues an Aufgaben, an denen ich mich austoben kann.
    Aber mit Hunden hätte ich auch meinen Spaß!
  29. Wo würdest du gerne einmal arbeiten?
    Im Süden! Irgendwo, wo es warm ist.
  30. Wie möchtest du alt werden?
    In Liebe und Geborgenheit. Und vorallem besonnen und geachtet.

  31. Wo kommst du her? (Familienverhältnisse, Gegend, Lebensumstände, …)
    Aus dem schönen Erzgebirge, wohl geborgen und umsorgt von Großeltern und Mama und Ziehpapa 😉 Ein ruhiger Ort.
  32. Wo möchtest du hin? (Ort, Seelisch, Psychisch,…)
    Stärker werden. Psysisch und Physisch. irgendwann gern für immer in ein etwas wärmeres Land.
  33. Weshalb bist du noch nicht dort?
    Weil der Mut fehlt?
  34. Was hält dich davon ab, zu sein, wer du sein möchtest?
    Ich bin denke ich, wer ich sein will 😉
  35. Wann hast du das letzte mal etwas getan, wovor du Angst/grossen Respekt hattest?
    Ich habe jeden Tag Resepkt. Beruflich davor, alles wirklich sauber und rein über die Bühne zu bringen.
  36. Was raubt dir alle Energie?
    Ich bin eigentlich stets bemüht, Energie zu wahren. Die mir zu klauen ist echt schwer und eher ne langfristige Sache. Wenn es auf Urlaube zugeht, merke ich, dass es nötig ist, sich zu erholen. Sind Urlaube weit weg, hält sich meine Energie ganz gut. Fragt mich lieber, was mit die Nerven raubt. Das kann ich besser beantworten 😉
  37. Wie sieht ein gewöhliches Wochenende bei dir aus?
    Das kommt darauf an, ob der Mann da ist oder nicht.
    Wenn nicht stehe ich samstags meist recht zeitig auf, gehe eine große Runde mit dem Fellkind, erledige die Einkäufe und putze dann. Sonntag steht dann Sport und danach Extrem-Chillen an.
    Wenn der Mann da ist, dann ist das oft einfach spontan. Meist sind wir dann Samstagabend unterwegs und nutzen den Sonntag zum gemeinsamen Erholen. Aber wie gesagt: das ist definitiv spontaner als wenn ich alleine mein Ding machen kann 🙂
  38. Was stört dich an deinem Wohnort?
    Die Peggy. Wenn die Peggy da ist. Und das dadurch unsere schöne Stadt so negativ belastet wird.
  39. Wie machst du unsere Welt zu einem besseren Ort?
    Mache ich das?

  40. Wen oder was beneidest du?
    Das kommt immer ganz darauf an. Habe ich keinen Urlaub, beneide ich zum Beispiel diejenigen, die bereits Urlaub haben. Ist mein urlaub vorbei, beneide ich die, die gerade erst einchecken. Manchmal beneide ich hundehalter, deren Hund „einfacher“ ist. ich beneide Menschen, die essen können „was sie wollen“. menschen, die Geld haben und nichts dafür tun müssen. Puh. Neid kann situationsbedingt schon grenzenlos sein.

  41. Wen oder was meidest du?
    Tut-Nixe, agressive Menschen und schlechte Laune.
  42. Bist du ein eifersüchtiger Mensch?
    Manchmal ja, manchmal nein. aber: Mein Baby – meine Babys – gehören zu mir =D 
  43. Wie hältst du Ordnung in deinem Kopf?
    Mit Musik und Sport. manchmal „rede“ ich auch mit mir, um Dinge strukturierter anzugehen. Ich gehe dann Abläufe und Planungen durch. Macht ihr das auch so oder nur ich? *am Kopf kratz* 
  44. Was ist dein liebster Spruch oder Zitat?

    “The two most important days in your life are the day you are born and the day you find out why.”

  45. Welcher Witz bringt dich jedesmal zum Lachen?
    „Wohnt hier ein Herr Vogel? Nein, ein Herr Spatz“ – den hat mein Vater mal ganz dämlich rausgehauen und seitdem höre ich ihn das auf seine Art erzählen und muss Tränen lachen :_)
  46. Was ist die seltsamste Unterhaltung, die du zufällig mitgehört hast?
    Ich kann mich an nichts erinnern, was mich zum Wundern gebracht hätte. Mein Umfeld ist sowieso verrückt =D
  47. Welche Geschmacksrichtung wünschst du dir als Eissorte?
    Himbeer-Jogurth ❤
  48. Mit welchem Disney-Charakter identifiziert du dich am meisten?
    Das ist echt schwer zu sagen… Bagheera?
  49. Welches Lebensmittel würdest du deinen Familienmittgliedern zuordnen?
    Mein Mann ist …hmm…eine Papelmuse. Sieht ganz süß aus, hat’s aber in sich 😉

  50. Was gehört für dich auf die perfekte Pizza?
    Eine ganze Menge Käse!!!

  51. Was macht das Reisen so aufregend?
    Das Entdecken natürlich 🙂

  52. Welcher Snack gehört zu jedem Filmabend?
    Nüsse!

  53. Welche drei Wörter beschreiben deine Jugend?
    Tanz, Spaß, Großeltern

  54. Wer oder was hat grossen Einfluss auf dich?
    Meine Mutter – wenn auch nicht immer gefragt 😉 –

  55. Was aus deiner Kindheit vermisst du am meisten?
    Das „Sich-Keinen-Kopf-Machen“

  56. Welches Lied kannst du vom Beginn bis zum Ende auswändig mitsingen?
    Ziemlich viele.

  57. Welches Lied beschreibt deine momentanen Lebensumstände?
    Crazy in Love

  58. Was würdest du gerne selber herstellen können?
    Hmm..gute Frage..

  59. Was braucht die Welt?
    Liebe!
  60. Was brauchst du?
    Ebenfalls 🙂

Habt ihr den Bogen auch beantwortet? Zeigt doch einmal her 🙂

 

Natürlich hat auch die Brüllmaus wieder Fragen an uns:

 

1.) Chips oder Schokolade?

Weder noch!

2.) Tee oder Kaffee?

Kaffee ❤

3.) Großraumdisko oder Kneipe?

Mitlerweile wohl doch eher Kneipe.

4.) Die Wahl der Qual: Eingeschneit in den Sibirischen Bergen oder ausgesetzt in der Sahara?

Das ist ganz klar: SAHARA!

Unbenannt-3